Der Ar­beits­kreis Asyl der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Kel­zen­berg bie­tet in Zu­sam­men­ar­beit mit der Kom­mu­ne Jü­chen in der Ge­mein­schafts­grund­schu­le Jü­chen ak­tu­ell Deutsch­kurse für Flücht­lin­ge in verschie­denen Schwie­rig­keits­stufen und Kinder an. Außerdem sind Begleiter anwe­send, die gerne Anliegen aufnehmen. Auch gibt es seit November 2015 das KIT — ein Flücht­lings­café im Gemein­de­haus der Kirche Kelzen­berg.

Das Team Deutsch­kurs des Asyl­krei­ses be­steht aus acht Mit­glie­dern und wird von den Lehre­rinnen Ulla Baumann und Verena Ramrath ge­lei­tet. Damit auch El­tern die Ge­le­gen­heit zur Teil­nah­me am Deutsch­kurs haben, gibt es parallel zum Deutsch­kurs auch eine Kinder-Gruppe, in der nicht nur gespielt wird — sondern auch Deutsch-Unter­richt gegeben wird.

Während des mitt­wochs statt­fin­den­den Deutsch­kurses gibt es die Möglich­keit, verschie­dene Anliegen an ehren­amt­liche Helfer weiter­zu­geben. „Wer in ein neues Land kommt, für den be­steht nicht nur im Er­ler­nen einer neuen Spra­che eine große Her­aus­for­de­rung. Auch die all­täg­li­chen Fra­gen, wie bei­spiels­wei­se der Arzt­be­such, das Aus­fül­len von An­trä­gen oder der Ein­kauf, wol­len ge­klärt wer­den“, führt Jörg Mat­zig­keit aus. Ge­mein­sam mit sei­ner Frau Wieb­ke lei­tet er den Ar­beits­kreis Asyl.

Deutsch­kurs für Flücht­linge und deren Kinder
mitt­wochs, 16–17.30 Uhr, Gemein­schafts­grund­schule Jüchen
In den Weiden 16, 41363 Jüchen

KIT (Kelz InTer­na­tional) — Flücht­lings­café
jeden 3. Freitag im Monat, 17.00 — 19.00 Uhr, Foyer des Gemein­de­hauses, Keltenstr. 50, 41363 Jüchen

Kontakt zum Asyl­kreis der Ev. Kirchen­ge­meinde Kelzen­berg
w.matzigkeit@gmail.com

Kleider- oder Sach­spenden
Wer Klei­der oder Sach­ge­gen­stän­de spen­den möch­te, kann sich hier mel­den: Mal­te­ser (Köl­ner Str. 73, 41363 Jü­chen; Ab­ga­be Do 14-16h; 02165/911215). Exis­tenz­hil­fe (Rek­tor-Tho­ma-Str. 9, 41363 Jü­chen; Di & Fr 08.00 – 12.00 h; 02181/8199996). Un­se­re An­sprech­part­ne­rin in der Ge­mein­de Jü­chen ist Elena Hundt (elena.​hundt@​juechen.​de – 02165/915‑3213).

Deutsch-Gruppe

Ansprech­part­ne­rinnen:

Ulla Baumann
ulla51@online.de
Tel.: 02165/913040

Verena Ramrath
nixverena@googlemail.com
Tel.: 02166/5550626

Der Deutsch­kurs findet wöchent­lich (Mi, 16:00 bis 17:30 Uhr) in der GGS Jüchen (In den Weiden 16, 41363 Jüchen) in mindes­tens zwei Anfor­de­rungs­stufen statt. Helfer, die unre­gel­mäßig „einfach deutsch spre­chen“, sind herz­lich will­kommen!

Kinder-Gruppe

Ansprech­part­nerin:
Carmen Kuhl
carmen-kuhl@gmx.de
02166/604379

Parallel zum Deutsch­kurs wird eine Kinder­be­treuung für Mütter ange­boten. Hier wird nicht nur betreut und gespielt, sondern auch mit Kindern im Schul­alter etwas deutsch gelernt. In den Ferien finden z.T. Spiel­ak­tionen in den Unter­künften statt.

Begleiter-Gruppe

Ansprech­part­nerin:
Wiebke Matzig­keit
w.matzigkeit@gmail.com
Tel.: 02165/3441010

Die Begleiter helfen beim Deutsch­kurs und knüpfen Kontakte / nehmen Anliegen von den Flücht­lingen auf. Jeden 3. Freitag im Monat von 17 – 19 h gibt es das Kelz InTer­na­tional (KIT), das dem Austausch und der Verab­re­dung zu konkreter Unter­stüt­zung dient.

Orga-Gruppe

Ansprech­partner:
Jörg Matzig­keit
matzigkeit@gmail.com
Tel.: 02165/3441010

Die Orga-Gruppe plant verschie­dene Aktionen (z.B. Besuche in Unter­künften, Kennen­lern­fest) und orga­ni­siert die Fahr­rad­börse. Haben Sie ein Fahrrad zur Spende abzu­geben? Bitte einfach auf den Hof von Volker Schopen stellen: An der Eiche 44, 41363 Jüchen (Kelzen­berg)