Schöpfung - Urknall - Evolution (Märchen gegen Wissenschaft) (1. Buch Mose 1:1-2:24)

Gabi Beuscher, 24. Juni 2018

In dem heutigen "Schnuppergottesdienst" wird erläutert, wer für uns der Schötfer "Himmels und der Erden" ist. Alles ist erschaffen - nur Gott (und Jesus Christus) waren schon vor der Schöpfung existent. Sie sind also selber nicht erschaffen. Im ersten Moment wird alles erschaffen, danach an den folgenden Tagen geordnet. Der Mensch wird am vorletzten Tag aus schon Vorhandemem gebildet.
In der Bibel gibt es zwei Schöpfungsberichte., die Gott als Schüpfer allen Lebens übermitteln. Die Bibel beginnt nicht mit einem Wissenschaftsbericht sondern mit einem Lied - als "Vorwort" für die Liebe Gottes zu den Menschen. Gott schafft uns eine Heimat. Die Bibel schreibt nicht über das "Wie" sondern erklärt das "Warum" der Schöpfung.



1. Buch Mose 1:1-2:24

(KJV)