Februar bis März: 500 Jahre Reformation – dazu wollen wir uns in einer Predigtreihe bewusst machen, was eigentlich „Typisch evangelisch“ ist.

Natürlich spielt dabei auch eine Rolle, was Luther und andere damals neu oder wieder entdeckt haben. Aber vor allem geht es um uns „Evangelische“ heute: Was ist uns wichtig? Was macht uns aus? Wovon leben wir? Zunächst sechs Predigten im Februar/März, im Herbst geht es dann weiter.

  • 12.2.: Was ist eigentlich evangelisch? – Von Urteilen und Vor-urteilen.
  • 19.2.: „Gott macht mich nicht fertig, sondern er macht mich fertig!“
  • 26.2.: Die Gnade auspacken – wie man mit Geschenken umgeht
  • 5.3.: „Priesterweihe? – aber klar!“ 12.03.: Was man mit einem Liebesbrief tut – Goldschatz Bibel
  • 19.3.: „Kirche ist Gemeinde und Gemeinde ist Kirche“